Programm

Tanzrichtungen am  Festival 2017

Morgeneinstieg
Einsteigen, wie du willst….

Jeden Morgen zwischen 7.30 und 8.15 Uhr finden die Morgeneinstiege statt. Du kannst jeden Tag neu wählen, wie du den Tag beginnen willst.
Die Einstiege werden bei der Festivaleröffnung detailliert vorgestellt.


Aktueller Anmeldestand:



Yoga – im Fluss des Lebens
mit Patrizia Wenk

Atelier A1 von 9.30 – 11.00 Uhr
​> Achtung, dieser Kurs ist ausgebucht!

Das Wort Yoga bedeutet „eine Einheit bilden“. Mit Bewegungs-und
Atemübungen aus dem Hatha Yoga, dem Yin Yoga und dem Vinyasa
Flow Yoga aktivieren wir das körperliche und geistige Wohlgefühl. Die
Übungen kräftigen unseren Körper, verbessern Gleichgewicht und Koordination,
lösen Verhärtungen und bringen unsere Energie in Fluss.

Patrizia ist Lehrerin, Bewegungsschauspielerin und Regisseurin. Sie unterrichtet seit vielen
Jahren Yoga und Tanz.

Bewegungstheater –
über den Körper hinaus

mit Patrizia Wenk und Alex Porter

Atelier A2 von 11.30 – 13.00 Uhr
​> Achtung, dieser Kurs ist ausgebucht!

Spielerische Übungen aus dem Theater helfen uns, unsere Präsenz über
unseren Körper hinauswachsen zu lassen.
Mit einfachen Methoden, die nichts mit „sich selber zur Schau stellen“ zu
tun haben, arbeiten wir mit unserem Körper im Bezug zum Raum.
Wir erforschen dabei die Möglichkeiten unseres persönlichen Ausdrucks.
Das szenische Bewegen in der Gruppe stärkt das Eigen-Bewusstsein und
bringt uns gleichzeitig auf neue Darstellungsideen.

Patrizia und Alex bringen ihre langjährige Theatererfahrung in
diesen Workshop mit. Es wird improvisiert und gelacht, gespielt, performt
und getanzt.


Tai Chi / Chi Gong – der Tanz ums Chi
mit Alex Porter

Atelier A1 von 9.30 – 11.00 Uhr
​> Achtung, dieser Kurs ist ausgebucht!

Tai Chi und Chi Gong ist die Beschäftigung mit der Energie, dem Chi des
Körpers.
Wir lernen je eine kurze Tai-Chi- und einfache Chi-Gong-Form, arbeiten
dabei an der persönlichen Ausrichtung und tanzen mit der Wahrnehmung
des Chi-Flusses. Dabei bringen wir Atem und Bewegung in Einklang
und bekommen Spass an der Langsamkeit: „Be still as a mountain
and flow like a great river.“

Alex ist u.a. Coach für Atem,
Stimme und Rhetorik sowie
Tai-Chi Lehrer


Afro base – locker-leicht beschwingt
mit Tanja Langenauer

Ateliers A3 von 15.00 – 16.30 Uhr

Der afrikanische Tanz fordert den ganzen Menschen. Im Tanz drückt er
seine Lebensfreude aus!
Nach einer Aufwärmphase mit Dehnungs- und Isolationsübungen und
einer Körperarbeit, die besonders auf die Energiezentren (Brustbein,
Kreuzbein und Wirbelsäule) eingeht, erlernen wir einfache Elemente des
afrikanischen Tanzes. Du spürst dabei die Lebensenergie und die Erdverbundenheit,
die von der Musik und dem Tanz ausgehen.
Dieser locker-leicht-beschwingte Kurs richtet sich an alle Afro-Liebhaberinnen,
die es lieber etwas gemütlich nehmen möchten.
Hinweis: An zwei Tagen mit Live-Percussion.


Afro traditionell – direkt und kraftvoll
mit Tanja Langenauer

Atelier A4 von 17.00 – 18.30 Uhr

Afrikanischer Tanz entspricht den natürlichen Bewegungen unseres
Körpers und enthält ein reichhaltiges Repertoire an Bewegungen, die
unseren modernen Alltag bereichern können. Er hat seine Wurzeln im
Alltag, wo die Menschen die Ereignisse des Lebens „vertanzen“. Sie verbinden
sich dadurch mit den Kräften der Natur und der Gemeinschaft.
Ein sehr rhythmisches Atelier, wo unsere Körperteile in verschiedenen
Tempi bewegt werden. Nach einem Warm up wiederholen wir verschiedene
afrikanische Tanzschritte. Wir staken durch den Raum wie Wasservögel,
benehmen uns wie afrikanische Stammeshäuptlinge und freuen
uns am Schluss, ausgepowert wie ein müdes Krokodil am Boden zu liegen
und zu entspannen… Ein Tanz wie das Leben!
Hinweis: An zwei Tagen mit Live-Percussion.

Tanja Langenauer hat während diversen Aufenthalten auf dem afrikanischen Kontinent ihre  Liebe zum Tanz, zur Musik, Land und Menschen entdeckt.

image-7673925-02A147Q4.jpg




Tanz-Improvisation – Präsenz und Wachheit
mit Claudia Roemmel

Atelier A1 von 9.30 – 11.00 Uhr
​> Achtung, dieser Kurs ist ausgebucht!

In der Tanzimprovisation begegnest du dir selbst und anderen in einer
spielerischen Weise. Wir erforschen und erweitern dabei unsere Bewegungsmöglichkeiten,
trainieren unsere Wahrnehmungsfähigkeit und
üben uns in Präsenz und poetischem Geschehen lassen. Wir treten lauschend
und gestaltend in Kontakt mit Raum und Zeit und finden dabei
wunderbare Momente von unmittelbarem Hiersein und bewegter Lebendigkeit.


Tanzende Stöcke –
Begegnung zwischen Rinks und Lechts

mit Claudia Roemmel

Atelier A3 von 15.00 – 16.30 Uhr

Im dialogischen Spiel mit zwei armlangen Rattanstöcken begegnen wir
uns selbst und anderen. Wir lernen rhythmische Schlagabfolgen kennen,
trainieren damit unsere Koordination und räumliche Wahrnehmung.
Das lustvolle und energetisierende Training für Körper und Geist erdet,
zentriert, tonisiert und lockert uns. Wir erleben uns dabei in unserer Kraft
wie auch in unserer Sensitivität, stehen präsent und vital in der Welt und
ruhen gleichzeitig in unserer Mitte.

Claudia unterrichtet seit vielen Jahren im Feld zwischen Bewegung
und Begegnung. Noch immer faszinieren sie die Zusammenhänge von
Körper, Raum und Zeit.


Kreistanz orientalisch – eine spannende Fusion
mit Susanne Schneider

Atelier A3 von 15.00 – 16.30Uhr

Fühl dich eingeladen zu einer Fusion aus orientalischem Tanz (Bauchtanz)
und Kreistanz. Mit den Füssen geerdet und mit der Wirbelsäule
zum Himmel aufgerichtet, tanzen wir um unsere Mitte - mal energievoll
klar und mal fließend.
Die Musik besteht aus einem Mix von modernen und traditionellen orientalischen
Klängen, die dich in diese mystische Atmosphäre entführt…
Eine kreative Fusion für alle Männer und Frauen, die den Kreistanz lieben
und eine Erweiterung dieser Tanzwelt suchen.





Orientalischer Tanz – getanzte Weiblichkeit
mit Susanne Schneider

Atelier A2 von 11.30 – 13.00 Uhr

Bauchtanz wird im Orient auch „Tanz der Freude“ genannt. Faszinierend
an dieser Tanzrichtung sind die Isolationsbewegungen einzelner Körperteile,
sowie die lebendige Weiblichkeit welche wohltuend auf unseren
Körper wirkt. Wir erlernen Grundformen, setzen diese zu Tanzbewegungen
zusammen und lassen sie in eine sinnlich-anmutige Choreographie
münden.

Dieser Kurs richtet sich an Mädchen und Frauen.

Susanne ist Lehrerin für Orientalischen Tanz und tanzt seit über 20
Jahren mit Lust und Kreativität!
image-1812230-b1503a0d8fa6a246ffff8de7a426365.gif



Stampf + Klatsch – im Rhythmus der Welt
mit Benedikt Lux

Atelier A2 von 11.30 – 13.00 Uhr

In den Tänzen dieser Welt spielt der Rhythmus oft eine besondere Rolle,
ob füßestampfend, händeklatschend, stockschlagend, trommelnd.
Dies fördert die Präsenz, die Klarheit und macht riesen Spass! In diesem
Atelier werden wir Tänze kennen lernen, in denen wir uns nicht nur von
Musik begleiten lassen, sondern diese auch rhythmisch unterstützen. Für
Tanzeinsteiger geeignet.



Internationale Volkstänze – uns berühren lassen
mit Benedikt Lux

Atelier A4 von 17.00 – 18.30 Uhr

Im Volkstanz begegnen wir der Kultur und dem Wesen eines andern
Volkes. Er lädt uns ein, neue Schritte kennen zu lernen und uns von unbekannten
Melodien berühren zu lassen. Dabei erleben wir Freude, Gemeinschaft,
Bewegung, Kultur, Rhythmus - das ganze Leben eben!
In diesem Atelier werden leichte Tänze aus aller Welt vermittelt, von
ruhig-schwingend bis feurig-schnell. Für Tanzeinsteiger geeignet oder
solche, die es eher gemütlich nehmen wollen.


Benedikt tanzt und vermittelt seit über 25 Jahren traditionelle Volkstänze
und moderne Folkloretänze.

Moderne Volkstänze – feurig, fetzig, frei !
mit Benedikt Lux

Atelier A1 von 9.30 – 11.00 Uhr

Musik und Tanz kennen keine Grenzen. Sie fördern gegenseitiges Verstehen,
Vertrauen und dienen dem Miteinander. So können Tänze ein
spielerischer Zugang zu andern Kulturen sein und uns auf diese auch
neugierig machen.
Volksmusik wird ständig erneuert – so tanzen wir in diesem Atelier zu
aktuellen Balkanbeats ebenso wie zu anderer moderner Volksmusik
aus aller Welt.

Achtung: Dieses Atelier richtet sich an Tanzgeübte und solche, die es
fetzig mögen.


DYLOG – Bluesiger Walzer
mit Kathrin Schenker

Atelier A3 von 15.00 – 16.30 Uhr

Zum Walzer gehört das wunderbare Drehen und Gleiten über die Tanzfläche
im 3/4–Takt - das ist aber noch lange nicht alles!
Wir tanzen zu Walzermusik aus Blues und Soul und erleben, wie dieser
Tanz mit Figuren und Rhythmen neu inszeniert werden kann, sowohl
in geschlossener als auch in offener Haltung. Die zwei zusammen tanzenden
Menschen teilen sich die Führungsaufgaben, das macht das Tanzen
entspannter und gleichzeitig spannender.
Dieses Atelier eröffnet neue Möglichkeiten, sowohl für Walzergewohnte
wie auch für Walzergreenhorns! Alleine anmelden ist problemlos!


DYLOG – Neues Tanzen zu zweit
mit Kathrin Schenker

Atelier A2 von 11.30 – 13.00 Uhr
​> Achtung, dieser Kurs ist ausgebucht!

Bei diesem Tanz gestalten beide Partner den Tanz gemeinsam. So entsteht
ein dynamischer und bewegter Dialog. Das gibt der Tanzrichtung
ihren Namen: Dynamic Dialog oder kurz DYLOG.
DYLOGtanzen eröffnet die Möglichkeit, ohne gewohnte Konventionen zu
verschiedenen Musikstilen mit Witz und Freude zu zweit zu tanzen.
Wir vertanzen Rhythmus, Bewegung, Figuren und Schritte - Orientierung,
Vielfalt und Überraschung sind Programm!
Die zwei zusammen tanzenden Menschen teilen sich die Führungsaufgaben,
das macht das Tanzen entspannter und gleichzeitig spannender.
Daher brauchst du auch keine/n fixe/n Tanzpartner/in!


Kathrin ist fasziniert von der Begegnung zweier eigenständiger, aufeinander bezogen tanzenden Menschen. Sie leitet die Tanzschule ZOOM.



TaKeTiNa – Im Rhythmus sich selbst begegnen
mit Martin Höhn

Atelier A4 von 17.00 – 18.30 Uhr

TaKeTiNa schafft einen Raum, der es uns ermöglicht spielerisch und ohne
Leistungsdruck tief in rhythmisches Erleben einzutauchen. Der Rhythmus
wird dabei im ganzen Körper erfahrbar: Im Ton der Stimme, in den Schritten
der Füße und im Klatschen der Hände.
Rhythmus ist Leben. In der Balance zwischen Chaos und Ordnung, Machen
und Geschehenlassen, Bewegung und Stille, erleben wir Rhythmus
als Spiegel des Lebens. Getragen durch die Gruppe können wir inneren
Mustern begegnen, spielerisch neue Wege erforschen und dabei mehr
über uns selbst erfahren.
Die Teilnahme ist für alle offen, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Martin interessiert sich als erfahrener Musiklehrer und Rhythmuspädagoge
besonders für den heilsamen Aspekt von Musik und Rhythmus.




image-7678308-DSC_0825.w640.JPG




AQUATIC-FLOW – Tanz im Wasser
mit Gyan Wolfgang Schulte

Atelier A4 von 17.00 – 18.30 Uhr
​> Achtung, dieser Kurs ist ausgebucht!

Mit dem Aquatic-Flow, dem dreidimensionalen ästhetischen Tanz, erforschen
wir die fließenden Bewegungen zweier Körper im 35 Grad warmen
Thermalwasser.
Der/die führende Tänzer/In bewegt die passive Partnerin im Rhythmus
des eigenen Atems. Sanfte Wellen- und seitliche Schlangenbewegungen
ermöglichen größtmögliche Dehnungen und Bewegungen die an Land
nicht möglich sind.
Durch den natürlichen Auftrieb und mit Hilfe von Schwimmauftriebskörper
kann jeder Körper sanft und ohne Kraftanstrengung im Wasser
bewegt werden.
Am Ort unserer ersten Heimat, dem Fruchtwasser, erlebten wir einst
diese schwebenden ozeanischen Gefühle. Das Zellgedächtnis erinnert
sich manchmal an diesen Zustand. Atemfrequenz und Herzrhythmus
werden durch die tiefe Entspannung herabgesetzt. Raum und Zeit treten
in den Hintergrund.

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 beschränkt.
Bei grosser Nachfrage auch zusätzlich A 3 von 15.00 16.30 Uhr
(Siehe Aktueller)

Gyan ist Entspannungspädagoge und Leitet das Aquamunda Institut.




Bewegte Stimmen –
Lieder aus aller Welt und Circle Singing
mit Sabine Bundschu

Atelier A4 von von 17.00 – 18.30 Uhr
Achtung: Das Atelier ist ausgebucht!

​Singen macht Spaß.
Die Kraft und Einfachheit der Lieder aus aller Welt ermöglicht einen besonderen
Zugang zur eigenen Stimme.
CirlceSinging ist Musik aus dem Moment. Aus verschiedenen Teilen wird
ein Ganzes.
Im Kurs geht es darum, die eigene Stimme als Weg zur Freude, Kreativität
und Eigenart zu entdecken.

Sabine liebt alles was klingt und tönt und hat viel Erfahrung darin!



Für alle Kinder zwischen 5 und 11 Jahren
Kinderprogramm –
spielen, singen, springen, Spass!

mit Johanna und Claudia

Programm von 9.30 – 13.00 Uhr und von 15.00 – 16.30 Uhr

Wir wandern durch Räume und Träume und verwandeln uns dabei in
Schatzsucher und Waldhexen. Hören spannende Geschichten und singen,
spielen und tanzen dazu.
Auch Farbzwerge und Jonglierelfen spielen mit uns leise und wilde
Spiele – drinnen und draussen in der Natur und wir haben dabei grossen
Spass!
Johanna und Claudia gestalten ein buntes Kinderprogramm für alle kleinen
und großen Geschichtenfans, Farbkünstlerinnen, Singbegeisterten,
Leseratten, Bewegungswütigen, Spieleliebhaber...
Lass dich überraschen!
Hinweis: Kinderbetreuung ab 5 Jahren

image-1812249-Grimms$202.jpg
image-1812273-41818.jpg
image-7678332-wetafe1_2_058.w640.jpg


Tanzateliers

Fast alle Tanzateliers richten sich an Frauen, Männer und Jugendliche. Diese finden in 4 Kurseinheiten von Montag bis Freitag zu je 90 Minuten statt. Maximal können 4 Ateliers besucht werden.

09.30 – 11.00 h Atelier 1 (A1)
11.30 – 13.00 h Atelier 2 (A2)
15.00 – 16.30 h Atelier 3 (A3)
17.00 – 18.30 h Atelier 4 (A4)



Aus folgendem Hauptprogramm kannst du maximal 4 Ateliers auswählen:
 
Yoga mit Patrizia A1
Tai Chi -Chi Gong mit Alex A1
Tanz-Imporvisation mit Claudia A1
Moderne Volkstänze mit Benedikt A1
Bewegungstheater mit Patrizia und Alex A2
Dylog-Tanzen mit Kathrin A2
Orientalischer Bauchtanz mit Susanne A2
Stampf & Klatsch (Volkstanz) mit Benedikt A2
Afro base mit Tanja A3
Tanzende Stöcke mit Claudia A3
Kreistanz orientalisch mit Susanne A3
Dylog-Walzern mit Kathrin A3
Afro traditionell mit Tanja A4
Internationale Volkstänze mit Benedikt A4
TaKeTiNa mit Martin A4
Aquatic-Flow mit Gyan A4
• Bewegte Stimmen mit Sabine A4
• Kinderprogramm (5-11 Jahre) mit Johanna+Claudia A1-A3
>

 
 
Achtung!
Da die Ateliers begrenzte TeilnehmerInnenzahl haben – lohnt sich eine frühzeitige Anmeldung.

Die Morgeneinstiege können jeden Morgen neu gewählt werden.




Stundenplan

Morgeneinstieg 7.30 – 8.15 Uhr

Frühstück 7.00 – 9.00 Uhr

1. Atelier 9.30 – 11.00 Uhr
2. Atelier 11.30 – 13.00 Uhr


Mittagessen 12.00 – 13.30 Uhr

3. Atelier 15.00 – 16.30 Uhr
4. Atelier 17.00 – 18.30 Uhr


Abendessen 18.00 – 19.00 Uhr

Abendprogramm ab 20.00 Uhr

              

Anmeldung

Gib bei der Anmeldung die Anzahl und Zeiten (A1-A4) deiner gewählten Ateliers an. Falls ein Atelier schon ausgebucht ist, werden wir dich benachrichtigen.
Teile uns folgende Angaben mit:
Name, Vorname, Adresse, Telefon- und Handynummer, e-Mail,
gewählte Ateliers mit entsprechenden Zeiten

 
Buchung der Ateliers über das OK Büro Welttanzfestival:
+41 (0)78 767 19 71 oder choragut@bluewin.ch

image-7678302-DSC_0551_Tangoschuhe_nah.w640.jpg